Berufswahl-Siegel



Im Schuljahr 2006/2007 bewarb sich die Karl-Kind-Schule erstmals für diese Auszeichnung. Verliehen wird sie für vier Jahre. Die Karl-Kind-Schule erhielt im Schuljahr 2006/2007 dieses Siegel, das seit dem als Tafel am Schuleingang aushängt. Berufswahl-Siegel

"Das Berufswahl-SIEGEL ist ein Zertifikat für Schulen, die in vorbildlicher Weise ihre Schülerinnen und Schüler auf die Arbeitswelt vorbereiten und ihnen den Übergang ins Berufsleben erleichtern. Es wurde in Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung entwickelt und wird bereits seit 2000 in verschiedenen Städten und Regionen in Deutschland durchgeführt. Schulen entscheiden selbst, ob sie eine Zertifizierung anstreben und eine Bewerbung abgeben wollen." (Stiftung PRO AUSBILDUNG)


Im Schuljahr 2010/2011 bewarb sich die Schule erneut für diese Auszeichnung, um das Siegel für weitere vier Jahre tragen zu dürfen. Erneut konnte die Karl-Kind-Schule die Jury von ihrem Engagement im Bereich Berufsorientierung überzeugen. Die Preisverleihung findet am 07.07.2011 statt.

Mehr dazu im Zeitungsartikel des rga vom 08.07.2011 sowie im Zeitungsartikel der Bergischen Morgenpost vom 11.07.2011.

Im Schuljahr 2014/2015 nahm die Karl-Kind-Schule erfolgreich an der Rezertifizierung zur Schule mit vorbildlicher Berufsorienierung teil. 
Am 22.06.2015 wurde der Schule zum wiederholten Male das Berufswahl-Siegel verliehen.Die Preisverleihung fand in Wuppertal statt.