OGS am Vormittag - ganzheitlich Arbeiten im offenen Ganztag


Ganzheitlich Arbeiten im offenen Ganztag

Unterstützende Förderung einzelner SchülerInnen im Vormittagsbereich durch KollegInnen des Kooperationspartners Kinderschutzbund



Seit dem Schuljahr 2006/07, dem Beginn der Kooperation mit dem Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Remscheid e.V. und der Einrichtung des Ganztagsangebots an der Karl-Kind-Schule hat sich vieles verändert und entwickelt.
OGS/PädagogInnen und Karl-Kind-Schule/LehrerInnen vernetzten sich zunehmend mehr, bauten ihre Wege des Informationsaustauschs immer weiter aus und wuchsen zunehmend mehr zusammen. Die anfänglich zwei Teile des Schulalltags - Vormittagsbereich und Nachmittagsbereich - verschmolzen immer mehr zu einem. 

Seit dem Schuljahr 2011/12 findet ein weiteres Kooperationsprojekt der KKS und dem DKSB statt, der "Begleitete Unterricht".

Ziele des Projektes sind:
  • Optimierung der ganzheitlichen Förderung der Kinder.
  • SchülerInnen und Eltern noch mehr stärken.
  • Ausbau der Kooperation zwischen OGS/PädagogInnen und Karl-Kind-Schule/LehrerInnen.
  • Ein einheitliches, durchgängiges Erziehungsmodell.
  • Ein erweiterter Blickwinkel auf betreffende SchülerInnen (wichtige Erkenntnisse und Informationen druch den Blick vom Nachmittagsbereich auf den Schüler/ die Schülerin im Unterricht und umgekehrt).
In folgenden Punkten werden diese Ziele im Schulalltag außerdem erfolgreich umgesetzt:
  • Regelmäßige und zeitnahe Absprachen zwischen PädagogInnen, Lehrkräften und Schulleitung; intensive Zusammenarbeit bei besonderen Problematiken
  • Punktuell gezielte Angebote durch Lehrkräfte im Nachmittagsbereich
  • Regelmäßige Treffen zwischen Schulleitung und OGS
  • Teilnahme der OGS-Leitung an der schulischen Dienstbesprechung
  • Einsatz einer Lehrkraft zur Koordiantion von anstehenden Aufgaben, Absprachen etc. und als Ansprechpartner für alle beteiligten Kollegen des Vor- und Nachmittags
  • Regelmäßige Treffen zwischen OGS-Leitung und Koordinationslehrkraft
Im Rahmen eines ganzheitlichen, schulalltagsübergreifenden Lern-, Förder- und Erziehungskonzepts ist es sinnvoll und wünschenswert, dass OGS-MitarbeiterInnen ihre Bezugskinder stundenweise am Vormittag begleiten. Das findet in verschiedenster Form statt:
  • Betreuung einzelner SchülerInnen
  • Betreuung von Kleingruppen mit Förderauftrag (wie z.B. Leseförderung)
  • Projekte wie Sozialtraining, Deeskalation
Seit dem Schuljahr 2015/16 wurde hierfür ein eigener Förderraum nach den Prinzipien von Maria Montessori eingerichtet.

Leider ist dieser äußerst sinnvolle Ausbau der OGS mit zusätzlichen Kosten verbunden. Und wir suchen immer wieder nach Finanzierungshilfe.

Bitte helfen Sie uns, dieses Projekt mit Ihrer Zuwendung weiterhin umzusetzen.

Ihre Ansprechpartner:
  • Herr Ponsar, Vorstand Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Remscheid e.V.
Elberfelder Str. 41, 42853 Remscheid, Tel.: 02191/292141
  • Frau Christians, Schulleiterin Karl-Kind-Schule
Gewerbeschulstr. 1, 42853 Remscheid, Tel.: 02191/782060
Spendenkonto:
  • Deutscher Kinderschutzbund Remscheid
Kontonummer: 7260
Stadtsparkasse Remscheid
Bankleitzahl: 340 500 00
Verwendungszweck: Spende Kooperation OGS, Karl-Kind-Schule